Promotion - entgeltliche Einschaltung

Technisch hochinnovative IT-Lösung

5. März 2007, 00:00
posten

Praxisbeispiel Autozulieferer – Von der Konzeption über die Implementierung bis zur Wartung – So funktionieren Managed Services

Das Unternehmen ist einer der weltweit führenden Zulieferer der Automobilindustrie. Zu den Kernaufgaben gehören die Entwicklung und Fertigung von Gesamtfahrzeugen, Systemen, Komponenten und kompletten Modulen. Siemens hat in der Konzeptionsphase gemeinsam mit der Firma die Optimierungsmöglichkeiten identifiziert und die perfekte IT- und Kommunikationslösung erarbeitet.

Eine wichtige Anforderung war die Verkürzung der Bearbeitungszeit für die Lösung aller IT- und TK-Servicefälle. Durch die Auslagerung des Helpdesks sollten 70 Prozent der Service Tickets sofort lösbar sein. Ein weiterer Bedarf bestand in der Verfügbarkeit eines Komplettangebots - Telefonielösung aus einer Hand - mit vollständiger GSM-Integration.

Umsetzung in drei Etappen

Die Managed Services wurden dann stufenweise umgesetzt: Zuerst kam es zur Auslagerung der Helpdesk Services. In der zweiten Stufe erfolgte die Realisierung der Telefonielösung. Hiermit waren die Reduzierung verfügbarer Ansprechpartner sowie die technische Bündelung von Telefon, Hardware und Software verbunden. Der dritte Schritt bestand in der kompletten Implementierung aller Services im Unternehmen.

Das Ergebnis war eine technisch hochinnovative IT-Lösung, welche auch die ökonomischen Anforderungen, d.h. eine Kosteneinsparung von 20 Prozent und eine Reduzierung von Investitionen in eigene Services, erfüllte. Mit der Auslagerung der Telefonielösung wurde insgesamt eine höhere technische Leistung bei gleichzeitig reduzierten Kosten ermöglicht. Im Rahmen des neuen Helpdesk-Modells ließ sich die Bearbeitungszeit von Serviceaufträgen soweit verkürzen, dass 70 Prozent der Fälle über dieses System sofort lösbar waren.

Der Konkurrenz einen Schritt voraus

Dem Unternehmen gelang es also, dank der Managed Services ein brach liegendes Einsparungspotenzial zu realisieren. Durch die Synergieeffekte konnten die frei gewordenen finanziellen und personellen Ressourcen in andere Bereiche investiert werden. Der Automobilzulieferer verschaffte sich dadurch gegenüber seinen Konkurrenten klare Wettbewerbsvorteile durch geringere Kosten, die Nutzung neuester Technologien und eine höhere Flexibilität.

Mehr Informationen finden Sie hier

  • Artikelbild
    foto: siemens
Share if you care.