Elche mit Haarausfall

7. März 2007, 14:21
2 Postings

Verantwortliche Hirschlausfliege kein harmloser Parasit: Auch obere Hautschicht beschädigt - zahlreiche Elche in Schweden verendet

Stockholm - Die schwedischen Elche werden immer stärker von Haarausfall geplagt. Wie der Rundfunk am Mittwoch berichtete, haben Untersuchungen des staatlichen Veterinärinstitutes in Uppsala die Blut saugende Hirschlausfliege ("Lipoptena cervi") als Urheber dieses Problems ausgemacht.

Für den breitmäuligen "König des Waldes" ist der Haarausfall alles andere als ein Schönheitsproblem. Jäger und Förster vor allem in Westschweden berichteten während der Jagdsaison über zahlreiche ohne Fell verendete oder stark entkräftet wirkende Elche. Die kleinen Fliegen würden "wie die Rasenmäher" erst die Haare und dann auch die obere Hautschicht abtragen, bis ihre Opfer bluten.

Danach würden die Elche zum einen frieren und zum anderen nicht mehr die nötige Konzentration für die Nahrungssuche aufbringen. Wegen des sehr milden Winters gebe es deutlich mehr Parasiten als früher.(APA/dpa)

Share if you care.