Raiffeisen Wien und Volksbank Wien erhöhen Sparzinsen

19. März 2007, 12:55
6 Postings

Bank Austria, Bawag und Erste Bank warten noch ab

Wien - Die Banken beginnen wieder, an der Zinsschraube zu drehen - nach oben. Im Vorfeld der nächsten Sitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) am 8. März, bei der voraussichtlich eine Erhöhung der Leitzinsen um 0,25 Prozentpunkte beschlossen wird, bieten die ersten heimischen Banken schon jetzt höhere Zinsen auf einzelne Produkte an. Raiffeisen in Wien und Volksbank Wien erhöhen die Sparzinsen. Bank Austria, Bawag und Erste Bank zögern noch.

Die Volksbank Wien erhöht die Zinsen für ein Kapitalsparbuch mit 12 Monaten Bindung ab Donnerstag, 1. März, um 0,25 Prozentpunkte auf nunmehr 3,75 Prozent. "Mit der 1-Jahreskondition von 3,75 Prozent bieten wir das aktuell beste Kapitalsparbuch am Markt", meint der Vorstand der Volksbank Wien, Wolfgang Layr.

EZB-Zinsentscheid

Raiffeisen in Wien hat einen ähnlichen Zinsschritt bereits am Donnerstag vor einer Woche vorgenommen und die Zinsen für Kapitalsparbücher mit mindestens neun Monaten Laufzeit um 0,25 Prozentpunkte auf 3,75 Prozent angehoben, teilte der Pressesprecher der Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien, Peter Wesely am Mittwoch mit. Damit habe Raiffeisen als erste Bank in Wien den Zinsvorteil noch vor der EZB-Entscheidung an die Kunden weitergegeben, die für kommende Woche erwartet wird, so Vorstandsdirektor Georg Kraft-Kinz, der für das Privatkundengeschäft zuständige ist.

Die Institute Bank Austria, Bawag und Erste Bank warten noch zu. "Wir beobachten den Markt und schauen uns an, wie die EZB am Achten entscheidet", sagte BA-Sprecher Peter Thier am Mittwoch. Auch bei der Bawag sei "momentan nichts geplant", so Sprecherin Georgia Schütz-Spörl. Für Sparzinsen zwischen 3,625 und 3,875 Prozent muss man die Einlagen in ihrem Haus derzeit 18 bzw. 36 Monate auf einem Sparbuch binden.

Die höchsten Sparzinsen, die derzeit bei der Erste Bank zu bekommen sind, liegen bei 3,875 Prozent - allerdings darf der Sparer sein Geld dafür 60 Monate lang nicht antasten. Für eine Laufzeit von 12 Monaten liegen die Sparzinsen bei der Erste Bank derzeit bei 3,5 Prozent.

Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte bei ihrer letzten Pressekonferenz am 8. Februar indirekt für den 8. März eine Erhöhung des Mindestrefinanzierungssatz auf 3,75 Prozent angekündigt. (APA)

Share if you care.