Bammer scheitert in Acapulco

8. März 2007, 10:13
posten

Oberösterreicherin ließ zwei Satzbälle gegen Sara Errani ungenützt - Nächster Auftritt in Indian Wells

Acapulco/Mexiko - Die Oberösterreicherin Sybille Bammer ist bei dem mit 180.000 Dollar dotierten WTA-Turnier in Acapulco schon in der ersten Runde gescheitert. Die auf Position 7 gesetzte Ottensheimerin musste bei ihrem diesjährigen Premierenauftritt auf Sand am Dienstag gegen die italienische Qualifikantin Sara Errani eine überraschende 2:6,6:7 (6)-Niederlage hinnehmen.

Die Niederlage wäre für Österreichs beste Tennisspielerin durchaus vermeidbar gewesen. Im zweiten Satz war die Nummer 44 der Weltrangliste schon mit einem Doppelbreak 4:1 voran gelegen und hatte bei 5:3, sowie im Tiebreak bei 6:5, jeweils einen Satzball ausgelassen. Nach 1:45 Stunden hatte die italienische Außenseiterin schließlich den zweiten Satz "gedreht" und ihren ersten Matchball verwertet.

Da die 26-Jährige aus dem Vorjahr keine Punkte zu verteidigen hatte, hält sich der Schaden nach dem Erstrunden-Out in Grenzen. Für Bammer geht es nun nach Indian Wells, wo die Österreicherin an den mit 2,1 Millionen Dollar dotierten Pacific Life Open auf Hartplatz teilnimmt.(APA)

Share if you care.