Rosenbauer 2006 mit Umsatz- und Ergebnisrekord

19. März 2007, 16:11
posten

Umsatz um 15 Prozent auf 370 Millionen Euro gestiegen, Ebit legte um 28 Prozent auf 25,1 Millionen Euro zu

Wien - Der börsenotierte Feuerwehrausstatter Rosenbauer konnte im abgelaufenen Jahr das Geschäftsvolumen deutlich steigern und den Wachstumskurs fortsetzen. Der Konzernumsatz stieg nach vorläufigen Zahlen von 321,3 auf 370,0 Mio. Euro um 15 Prozent und damit auf den höchsten jemals erreichten Wert. Das operative Ergebnis (EBIT) hat sich im Vorjahresvergleich um 28 Prozent auf 25,1 Mio. Euro (2005: 19,6 Mio. Euro) verbessert, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.

Maßgeblich beigetragen zum Ergebnis haben laut Aussendung die internationalen Exporte aus Österreich, die gestiegenen Hubrettungsgerätelieferungen aus Karlsruhe, der verstärkte Absatz am spanischen Markt sowie das steigende US-Geschäft. Im internationalen Geschäft wurden die Marktanteile deutlich ausgebaut, auch die Produktivität habe man kontinuierlich gesteigert, hieß es.

Der Auftragseingang im Konzern lag 2006 mit 485,9 Mio. Euro (2005: 377,0 Mio. Euro) deutlich über dem Niveau der beiden letzten Jahre. Daraus ergebe sich im laufenden Geschäftsjahr eine stark gestiegene Kapazitätsauslastung. Auch der Auftragsbestand zum Jahresultimo 2006 erreichte mit 354,1 Mio. Euro (2005: 243,1 Mio. Euro) ein neues Rekordniveau. Rosenbauer beschäftigte im Vorjahr 1.452 Mitarbeiter, nach 1.407 im Jahr 2005. (APA)

Share if you care.