Mandela ruft Frauen zu Kochboykott auf

21. Juli 2000, 20:41

Vermittler der Friedensverhandlungen appellierte an Burundis Frauengruppen

Arusha - Nach dem vorläufigen Scheitern der Friedensverhandlungen für Burundi hat der Vermittler, der südafrikanische Altpräsident Nelson Mandela, die Frauen des ostafrikanischen Landes zu einem Kochboykott gegen ihre Ehemänner aufgefordert. Mandela appellierte am Freitag an Frauengruppen, die aus Burundi nach Arusha (Tansania) gereist waren: "Es liegt an Ihnen, ihren Männern klar zu machen, dass sie Frieden schließen müssen. Sagen Sie Ihnen, wenn Du nicht zustimmst, koche und spreche ich ab sofort nicht mehr mit Dir."

Trotz eines Gipfeltreffens mit mehreren Präsidenten war es Mitte der Woche nicht zum erhofften Durchbruch gekommen. Sowohl Burundis Präsident Pierre Buyoya als auch VertreterInnen von Rebellengruppen weigerten sich, den Entwurf eines Friedensvertrages zu unterzeichnen. Dem Krieg zwischen Tutsis und Hutus sind in den vergangenen sieben Jahren rund 200.000 Menschen zum Opfer gefallen. (APA/dpa)

Share if you care.