Wiens hundefreundliche Lokale im Internet

21. März 2007, 16:30
19 Postings

1.000 Lokale heißen Hunde willkommen - Promiauflauf zur Präsentation

Wien - Der Verein "reinehundesache" rief und zahlreiche teilprominente Hundenarren sind am Dienstagnachmittag in einem Wiener Lokal zusammengekommen. Der Anlass war die Präsentation eines neuen Services für Hundehalter im Internet. Unter www.lokalfuehrer.at kann man nun die rund 1.000 hundefreundlichen Lokale der Bundeshauptstadt vor dem Restaurantbesuch ausfindig machen.

Bei 37 dieser Betriebe stünden sogar Schweinsohren und andere Delikatessen auf der Speisekarte und würden für eine Aufwandsentschädigung an die Vierbeiner abgegeben, berichtete Margit Haas vom Lokalführer. In Kooperation mit einem Hundefutterhersteller werden nun an die Gastronomen Aufkleber mit der Aufschrift "wau! Ich darf mit!" verteilt, welche die Betriebe als hundegastfreundlich ausweisen.

Die Idee begeisterte vor allem auch Heinz Holeczek, der mit seinem Rottweiler Otti erschienen war. Zugleich forderte der Schauspieler, Lokale mit Hundeverbot müssten "mit Spottgedichten gebrandmarkt werden", denn ein Leben ohne Hund sei ein Irrtum.

Neben Holeczek und Otti (der nach Herrchens Aussage nach Otto Schenk benannt ist), war am Dienstag auch Sänger Roman Gregory mit seinem Vierbeiner erschienen, der von Herrchen "Schlampenviech Mubs" genannt wird. Moderator Dieter Chmelar hatte seine betagte Chihuahua-Dame Lucy ins Lokal tragen müssen, während Singsternchen Tamee Harrison mit Mutter und Hund erschienen war.

"reinehundesache"-Präsidentin Manuela Knirsch will die Aktion noch über die Gastronomie ausweiten und auch den Einzelhandel einbeziehen. Im Sommer plant ihr Verein ein mobiles Hundekino, bei dem Herr und Hund erwünscht sind. Derlei sei bitter nötig, um das positive Image der Hundehalter wieder zu heben: "Die Stimmung im Lande ist ein bisschen aufgeheizt", bedauerte Knirsch. (APA)

Share if you care.