Oberösterrreichische Bühnenkunstpreise verliehen

6. März 2007, 13:26
posten
Linz - Der oberösterreichische Landeshauptmann Josef Pühringer hat als Kulturreferent die Bühnenkunstpreise 2005 und 2006 verliehen. Sie gingen an das Theater im Hausruck und an das Theater Phönix in Linz. Sie sind mit jeweils 7.500 Euro dotiert.

Dem Theater im Hausruck sei es 2005 gelungen, mit seinem großen Publikumserfolg "hunt oder der totale Februar" als Impulsgeber für eine ganze Region zu fungieren. Mit großen Mut habe sich das Theater den Februarkämpfen 1934 gestellt und durch die Zusammenführung sowohl von Profis als auch Laienschauspielerinnen neue Impulse für Oberösterreich gesetzt. Das Theater Phönix sei eine etablierte Mittelbühne mit beachtlichem Publikumszuspruch. Das Theater verstehe sich als Autoren- und Künstlerhaus, der Spielplan forciere Uraufführungen und Klassikerinterpretationen und -neubearbeitungen, lautete die Begründung für die Auszeichnungen.

Jeweils mit 1.500 Euro dotierte Anerkennungspreise gingen an die Initiatorin der Theatergruppe "muunkompanie" Christine Hartenthaler und an die Regisseurin und Schauspielerin Gabriele Deutsch. (APA)

Share if you care.