Wissenschafter entwickeln Tauben-Fernsteuerung

6. März 2007, 16:52
16 Postings

Chinesische Forscher implantierten den Vögeln winzige Elektroden ins Gehirn und steuerten ihren Flug

Peking - Wissenschaftern in China ist es nach eigenen Angaben gelungen, das Flugverhalten von Tauben mit Hilfe winziger Elektroden in den Hirnen der Tiere zu steuern. Über die Implantate ließen sich die Vögel dazu bringen, nach links, rechts, oben oder unten zu fliegen, zitierte die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua die Forscher am Dienstag.

"Das ist weltweit das erste erfolgreiche Experiment dieser Art bei Tauben", sagte der Chefwissenschafter des Robotertechnik-Forschungszentrums der Technischen Universität Shandong, Su Xuecheng, der Agentur.

Einsatz in der Praxis

Bei Mäusen sei ihm und seinen Kollegen eine derartige Fernsteuerung bereits 2005 gelungen, hieß es weiter. Die für die Experimente verwendeten Geräte würden derzeit weiterentwickelt und würden hoffentlich künftig auch zum Einsatz in der Praxis kommen. Wie der praktische Nutzen einer solchen Technologie aussehen könnte, wurde allerdings nicht verraten. (APA/Reuters/Red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Laut Nachrichtenagentur Xinhua konnten die Wissenschafter die Tauben mittels Fernsteuerung dazu bringen, ihre Flugrichtung zu ändern.

Share if you care.