United Internet verdreifacht Dividende

8. März 2007, 11:33
posten

Deutschlands zweitgrößter Internet-Anbieter mit deutlich gestiegener Kundenzahl

United Internet nach einem Rekordjahr seine Aktionären eine verdreifachte Dividende zahlen. Sie sollen 18 Cent je Aktie erhalten, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Für 2005 waren - bereinigt um einen Aktiensplit - 6,25 Cent je Aktie ausgeschüttet worden.

Dank deutlich gestiegener Kundenzahlen vor allem im Geschäft mit der Vermietung von Server-Kapazitäten für Internetseiten (Webhosting) steigerte United Internet seinen Umsatz 2006 um 58 Prozent auf die Bestmarke von 1,27 Milliarden Euro. Vor Steuern verdiente die Firma aus dem rheinland-pfälzischen Montabaur mit 182 Millionen Euro knapp 80 Prozent mehr als vor Jahresfrist. Damit erreichte das Unternehmen die im August angehobenen Ziele knapp.

Allein in den letzten drei Monaten gewann United Internet 340.000 Kunden hinzu. Insgesamt hatten Ende des Jahres 6,39 Millionen Menschen einen Vertrag mit dem Internetdienstleister, gut ein Viertel mehr als vor Jahresfrist. Dabei stand in allen Geschäftsfeldern ein Plus zu Buche. Für Breitband-Internetzugänge (DSL) gewann United Internet allein im vierten Quartal 200.000 Kunden. Für Webhosting interessierten sich 130.000 zusätzliche Käufer, vor allem aus dem Ausland.

Zu United Internet gehören die Marken GMX, 1&1, Schlund + Partner, das 2005 übernommene Kerngeschäft von Web.de sowie die im Mai gekaufte britische Webhosting-Firma Fasthost. United Internet hat kein eigenes Netz und vermarktet DSL-Anschlüsse des Marktführers Deutsche Telekom. Dabei konkurriert der Anbieter mit Wiederverkäufern wie der Mobilcom-Tochter Freenet, aber auch mit Arcor, Hansenet oder Versatel.

Die im TecDax notierte Aktie hatte vor Bekanntgabe der Zahlen am Montag ein halbes Prozent im Minus bei knapp 15 Euro. geschlossen. Auf dem Parkett lag sie im späten Handel bei 14,98 Euro. In den vergangenen drei Monaten hat das Papier gut ein Viertel an Wert gewonnen.(APA/Reuters)

Share if you care.