Computerklassen ohne Computer

16. Juli 2007, 10:57
10 Postings

Österreichische LehrerInnen an New Yorker Schulen berichten über ihren Alltag, ihr Verhältnis zu den Jugendlichen und Imageunterschiede im Vergleich zu Österreich

foto: roethlin
Bild 1 von 8

Das New Yorker Schulsystem kennt Bettina Roethlin sowohl von der guten als auch von der schlechten Seite: "Ich habe in Wien Mathematik und Anglistik studiert und Unterrichtserfahrung in England, Österreich und jetzt in New York gesammelt", berichtet sie über ihre Laufbahn. Im ersten Jahr in den USA unterrichtete sie an einer "ausgesprochen schlechten, typischen innercity high school" und wollte das Programm eigentlich abbrechen. Aufgrund der hohen Gewalt und schlechten akademischen Leistungen der SchülerInnen wurde die Schule geschlossen.

Share if you care.