Stoudemire-Show in Atlanta

4. März 2007, 19:36
posten

43 Punkte und 16 Rebounds von Suns-Star beim Sieg über die Hawks - Webber gefeierter Detroit-Held gegen Chicago

Atlanta - Die Phoenix Suns haben am Sonntag ihren vierten Sieg in Folge eingefahren und sind damit weiterhin das zweitbeste Team der National Basketball Association (NBA) hinter den Dallas Mavericks. Amare Stoudemire führte die Suns mit 43 Punkten und 16 Rebounds zu einem 115:106-Sieg bei den Atlanta Hawks.

Eine dramatische Partie gegen die Chicago Bulls entschied Neuzugang Chris Webber zu Gunsten von Eastern-Conference-Leader Detroit Pistons. Der 33-Jährige traf 2,2 Sekunden vor der Schlusssirene zum 95:93. Webber stellte damit seinen nach Chicago abgewanderten Vorgänger Ben Wallace bei dessen Rückkehr an seine frühere Wirkungsstätte klar in den Schatten.

Heat auch ohne Wade erfolgreich

Im zweiten Spitzenspiel der Eastern Conference siegte Meister Miami Heat auch ohne seinen an der Schulter verletzten Superstar Dwyane Wade gegen die Cleveland Cavaliers 86:81. Starcenter Shaquille O'Neal steuerte 19 Zähler und 11 Rebounds bei. (APA)

Share if you care.