Schalke stolpert über Leverkusen

2. März 2007, 15:58
8 Postings

Die Werks-Elf besiegte die Knappen in Gelsenkirchen - Tormaschine Werder Bremen stottert weiter: Nur Remis in Gladbach

Gelsenkirchen - Schalke 04 ist auf dem Weg zum ersten deutschen Fußball-Meistertitel seit 49 Jahren ins Straucheln geraten. Beim 0:1 (0:0) gegen Bayer Leverkusen mussten die "Knappen" am Sonntagabend die erste Pleite nach zuvor 13 Spielen ohne Niederlage hinnehmen. Damit liegt Schalke nur noch vier Punkte vor Verfolger VfB Stuttgart. Werder Bremen nutzte die Gunst der Stunde jedoch nur bedingt, beim 2:2 (1:1) gegen Mönchengladbach wurde die Chance verspielt, an Stuttgart vorbeizuziehen.

Rot für Lincoln

Neben Torschütze Stefan Kießling (85.) avancierte Torhüter Rene Adler zum Leverkusener Matchwinner. In seinem ersten Bundesligaspiel vereitelte er mit zahlreichen Glanzparaden den Erfolg der Schalker. Der Gastgeber verlor nicht nur die Punkte, sondern auch ihren Spielmacher Lincoln, der nach dem Schlusspfiff die Rote Karte sah. Der Brasilianer hatte Leverkusens Bernd Schneider ins Gesicht geschlagen.

Für Werder schien der Erfolg nach zuletzt drei Niederlagen zum Greifen nahe, ehe der Mönchengladbacher Rafael mit seinem Treffer in der Nachspielzeit noch für den Ausgleich sorgte. Wome (11.) und Vranjes (84.) hatten die Bremer zweimal in Führung gebracht, Delura (17.) den zwischenzeitliche Ausgleich geschafft. (APA)

Deutschland - 23. Runde:

  • FC Schalke 04 - Bayer Leverkusen 0:1 (0:0) Tor: Kießling (85.) Rote Karte: Lincoln (90., Schalke)

  • Bor. Mönchengladbach - Werder Bremen 2:2 (1:1) Tore: Delura (17.), Rafael (93.) bzw. Wome (11.), Vranjes (84.)
    • Bild nicht mehr verfügbar

      Glänzendes Debüt in der Bundesliga für Rene Adler, der mit tollen Paraden die schalker zur Verzweiflung brachte.

    Share if you care.