KDE 4: Entwickler vermelden neuen Meilenstein

29. März 2007, 11:17
12 Postings

Dritter Entwickler- Schnappschuss der freien Desktop-Umgebung nennt sich "Kludge"

Das KDE-EntwicklerInnenteam hat das Erreichen eines neuen Meilensteins beim kommenden KDE 4 vermeldet. Mit "Kludge" steht nun der dritte EntwicklerInnen-Schnappschuss der freien Desktop-Umgebung bereit.

KDE 3.80.3

Die offizielle Bezeichnung der neuen Version lautet KDE 3.80.3 und ist als Referenz für EntwicklerInnen gedacht. Diese sollen auf Basis der Version neue KDE-Applikationen entwickeln und "Kludge" als Grundlage für das Portieren ihrer Anwendungen nach KDE 4 nutzen. Für EndanwenderInnen sei die Version allerdings aufgrund mangelnder Stabilität und wechslender Schnittstellen nicht zu empfehlen, heißt es.

KDE-Sommer

Im Sommer 2007 soll dann die finale Version von KDE 4 erscheinen und im Vergleich zur aktuellen dritten Desktop-Umgebung große Neuerungen bringen. So etwa die Umstellung auf das IPC-Nachrichtensystem D-Bus, die Hardware-Integrationsschicht Solid und das Multimedia-API Phonon. Dolphin soll in Zukunft auch den altbewährten Konqueror als Standarddateimanager ablösen, wobei dieser auch weiterhin enthalten sein soll.

Neuerungen

"Kludge" hat als eine wesentliche Neuerungen nun die Sprachbibliothek Sonnet, die automatisch die verwendete Sprache erkennen soll und anwendungsübergreifend sowohl Rechtschreibung wie auch Grammatik überprüft, an Bord. Später sollen zusätzlich auch Wörterbücher und Übersetzungsfunktionen inkludiert werden. Die kommenden Schritte zur finalen Version sind die Integration von Oxygen, einer neuer Icon-Serie, und Plasma, dem neuen Desktop-Konzept.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.