Teheran: "Sind im Atomstreit sogar auf Krieg vorbereitet"

6. März 2007, 12:48
131 Postings

Vize-Außenminister: Sanktionen führen nicht zu Stopp der Arbeiten - Ahmadinejad: Ohne Bremsen und Rückwärtsgang"

Teheran - Der Iran ist einem Agenturbericht zufolge im Streit um sein Atomprogramm "sogar auf Krieg" vorbereitet. Auch weitere Sanktionen der Vereinten Nationen würden die Islamische Republik nicht zum Stopp der Arbeiten führen, sagte der stellvertretende Außenminister Manouchehr Mohammadi am Sonntag laut der Nachrichtenagentur Isna.

"Wie ein Zug ohne Bremsen und Rückwärtsgang"

Auch der iranische Präsident Mahmoud Ahmadinejad zeigte sich in der Atomfrage entschlossen. Der Iran bewege sich bei diesem Thema wie ein Zug ohne "Bremsen und Rückwärtsgang", zitierte Isna den Politiker.

Die Vereinten Nationen hatten im Dezember Sanktionen gegen den Iran wegen dessen Atomprogramm verhängt. Am Montag wollen die fünf ständigen Mitglieder des UNO-Sicherheitsrats und Deutschland Beratungen über eine Verlängerung oder Verschärfung der Strafmaßnahmen aufnehmen, nachdem der Iran eine Frist zum Stopp seiner Urananreicherung verstreichen lassen hat. (APA/Reuters)

Share if you care.