Druse übernimmt erstmals vorübergehend Präsidentenamt

2. März 2007, 13:02
5 Postings

Während der Auslandsreise von Parlamentspräsidentin Itzik

Jerusalem - Erstmals in der Geschichte Israels wird ein Vertreter der arabischen Minderheit der Drusen vorübergehend an der Staatsspitze stehen. Wie am Sonntag aus dem Parlament zu erfahren war, übernimmt der drusische Abgeordnete Majalli Whbee für eine Woche das Amt von Übergangspräsidentin Dalia Itzik, die am Dienstag für sieben Tage zu einem offiziellen Besuch in die USA reist.

Itzik, die gleichzeitig Parlamentspräsidentin ist, leitet derzeit für Präsident Moshe Katzav die Amtsgeschäfte. Dieser hatte Ende Jänner wegen der Ankündigung der Generalstaatsanwaltschaft, Anklage gegen ihn wegen Vergewaltigung, sexuellen Missbrauchs, Behinderung der Justiz und der Bedrohung von Zeugen zu erheben, sein Amt für drei Monate ruhen lassen.

Kadima-Mitglied Whbee

Whbee gehört der Kadima-Partei von Ministerpräsident Ehud Olmert an. Mit 300.000 Anhängern sind die Drusen, eine Abspaltung der Ismailiten, eine religiöse Minderheit im Nahen Osten. In Israel leben rund 80.000 Drusen; gemeinsam mit den Beduinen sind sie die einzigen Araber, die in der israelischen Armee dienen. Weitere 17.000 Drusen leben auf den Golan-Höhen, die Israel 1967 von Syrien erobert und 1981 annektiert hatte. (APA)

Share if you care.