Fivers starteten mit Remis ins Playoff

6. März 2007, 10:28
posten

Vizemeister schaffte Auswärtsremis in Linz - Tulln gewann NÖ-Derby gegen Krems

Wien - Vizemeister Aon Fivers Margareten ist am Samstag mit einem 31:31-Auswärtsremis gegen die HC Linz AG ins Meisterplayoff der Handball Liga Austria (HLA) gestartet. Die mit drei Bonuspunkten in die Titelentscheidung gegangenen Wiener führen die Tabelle damit vor Meister Bregenz an, der sein Auftaktspiel erst am 6. März gegen den Lokalrivalen Superfund Hard bestreitet.

Der UHC Tulln feierte im Niederösterreich-Derby gegen den UHK Krems einen klaren 37:30-Heimsieg und hält nun als Dritter bei drei Zählern. Die Wachauer überließen den Gastgebern ab der 10. Minute das Kommando und blieben als Schlusslicht ohne Punkte. Ganz anders die Linzer, die sich gegen die Fivers nach einem frühen 0:5-Rückstand zurück in die Partie kämpften und zehn Sekunden vor dem Schlusspfiff erstmals ausglichen.

Im Aufstiegsplayoff gab es durchwegs Favoritensiege. Schwaz, Gänserndorf, Innsbruck und West Wien blieben zum Auftakt gegen die Bundesliga-Teams siegreich. (APA)

Ergebnisse des Meisterplayoffs:

  • HC Linz AG - Aon Fivers 31:31 (15:17) Beste Werfer: Stachelberger 9/5, Schneider 7 bzw. Kolar 11/1, Belas 8

  • Goldmanndruck Tulln - UHK Krems 37:30 (18:14) Beste Werfer: Frey 13/4, Vizvary 9, Buszo 7 bzw. Rabic 6, Hrachovec 5
    Share if you care.