Niederlagen für Topteams

2. März 2007, 13:50
2 Postings

Buffalo-Verfolger Detroit scheitert an Oilers - Ana­heim bei Dal­las 1:4 - Tampa Bay kassier­t 2:6-Heimschlappe gegen Boston

Detroit/Michigan - Die Detroit Red Wings, momentan nach Thomas Vaneks Buffalo Sabres zweitbestes NHL-Team, haben am Freitag vor eigenem Publikum eine 3:4-Niederlage nach Penaltyschießen gegen die Edmonton Oilers einstecken müssen. Damit beträgt der Abstand der Red Wings zu den Sabres bei einem Spiel mehr nun zwei Zähler. Ryan Smyth war der einzige Schütze, der Detroit-Stargoalie Dominik Hasek im Shootout bezwang, und damit für den überraschenden Sieg der Oilers beim Tabellenführer der Western Conference sorgte.

Auch der zweite Verfolger von Buffalo in der Eastern Conference, Tampa Bay Lightning, erlitt eine Heimniederlage. Gegen die Boston Bruins setzte es für das Team aus Florida eine deutliche 2:6-Schlappe.

Die Anaheim Ducks, Zweiter der Western Conference hinter Detroit, waren im dritten Spiel des Abends der dritte Favorit, der strauchelte. Bei den Dallas Stars hatten die Ducks keine Chance und mussten mit einem 1:4 im Gepäck die Heimreise antreten. Die beiden Finnen Jussi Jokinen und Jere Lehtinen sorgten beim Stand von 1:1 mit zwei Treffern für die Vorentscheidung zu Gunsten der Texaner. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Red Wings-Goalie Dominik Hasek muss sich geschlagen geben.

Share if you care.