Tausende fliehen nach Kämpfen aus Mogadischu

2. März 2007, 12:48
2 Postings

Mindestens acht Tote - Auch Kinder unter den Todesopfern - Bewaffnete griffen Stützpunkt äthiopischer Truppen an

Mogadischu/Nairobi - Nach den schweren Gefechten vom Vortag sind am Samstag tausende Einwohner aus der somalischen Hauptstadt Mogadischu geflohen. Augenzeugen berichteten, dass sich auch die Bewohner des bisher von Angriffen verschonten Nordens der Stadt auf die Flucht machten. Bei den Kämpfen zwischen äthiopischen Soldaten und bewaffneten Angreifern waren am Freitag zehn Menschen getötet worden, darunter fünf Kinder.

Das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) fordert die Konfliktparteien auf, die Zivilisten zu schützen. Die Kämpfer sollten bei ihren Einsätzen das "Leben und die Würde der Zivilbevölkerung schonen", hieß es in einer in Nairobi veröffentlichten Erklärung.

Die Angriffe auf die Truppen der Übergangsregierung und ihre äthiopischen Verbündeten hatten in der vergangenen Woche zugenommen. Die Allianz hatte im Jänner die in weiten Teilen des Landes herrschenden islamistischen Milizen vertrieben. (APA)

Share if you care.