conwert investiert in Pensionisten-Wohnen

7. März 2007, 13:55
3 Postings

Der börsenotierte Wiener Althaus-Entwickler conwert steigt ins Seniorenwohnen ein und wird ein neues Geschäftsfeld eröffnen

Wien - Der börsenotierte Wiener Althaus-Entwickler conwert steigt ins Seniorenwohnen ein und wird ein neues Geschäftsfeld eröffnen. "Wir beschäftigen uns definitiv mit dem Markt und können uns vorstellen, zusammen mit unseren Boardinghouses ein viertes Geschäftsfeld "gewerbliches Wohnen" zu eröffnen", so conwert-Vorstand Johann Kowar am Donnerstagabend bei einem Vortrag in Wien. Kowar machte freilich klar, dass sich die conwert lediglich als Investitionspartner für die Immobilien versteht.

Seniorenheim in Linz

Die conwert besitzt auch bereits seit Ende 2005 ein Seniorenheim in Linz mit knapp 8.000 m2 Nutzfläche und 100 Apartments. Die Immobilie, die in einem Paket erworben worden war, hätte ursprünglich eher verkauft werden sollen, wird aber mittlerweile dazu verwendet, das Thema zu studieren. Auch in Deutschland habe man bereits Gespräche zum Thema Seniorenwohnen geführt, sagte Kowar. conwert besitzt auch aktuell rund 200 so genannte "Boarding-Häuser", Apartments mit zusätzlichen Dienstleistungsangeboten für temporäres Wohnen. Das Seniorenwohnen soll zusammen mit den Boardinghäusern das neue, vierte Geschäftsfeld bilden.

conwert, die derzeit bereits 40 Prozent ihres Portfolios im Ausland (Deutschland, Tschechien, Ungarn) investiert hat, will im laufenden Jahr auch erstmals in die Slowakei gehen. Die Präsenz werde vorerst aber relativ klein sein, sagte Kowar. (APA)

Share if you care.