Ajax bei Aufholjagd gescheitert

13. März 2007, 12:24
10 Postings

Bremen mit 4:3 weiter - Leverkusen besteht in Blackburn - Ivanschitz und Stranzl mit ihren Klubs out - Parma draußen, Alkmaar weiter

Erstmals seit vier Jahren stehen mit Werder Bremen und Bayer Leverkusen wieder zwei deutsche Bundesligisten im Achtelfinale des UEFA-Cups. Die Hanseaten profitierten in der Runde der letzten 32 von ihrem 3:0-Hinspielsieg und schalteten trotz einer 1:3-Niederlage bei Ajax Amsterdam erstmals ein Team aus den Niederlanden aus. Bayer Leverkusen blieb zwar im 13. Europacup-Auswärtsspiel in Serie ohne Sieg, schaffte aber durch das 0:0 bei den Blackburn Rovers (Hinspiel 3:2) den Aufstieg.

Ivanschitz und Stranzl out

Mit Andreas Ivanschitz und Martin Stranzl haben sich am Donnerstagabend auch die letzten beiden Österreicher aus der UEFA-Cup-Saison 2006/07 verabschiedet. Der Teamkapitän kam in der Runde der letzten 32 mit Panathinaikos im Rückspiel in Athen gegen Lens nicht über ein 0:0 hinaus und scheiterte nach der 1:3-Niederlage in Frankreich ebenso wie Stranzl, der mit Spartak Moskau bei Celta de Vigo 1:2 verlor. In der russischen Hauptstadt hatte Spartak im Hinspiel nur ein 1:1 erreicht.

Während Ivanschitz über die gesamte Spielzeit auf dem Feld stand, wurde sein burgenländischer Landsmann beim Stand von 0:1 in der 69. Minute für Offensivspieler Bojarinzew ausgewechselt. Nach dem zweiten Treffer für die Spanier durch Jonathan (78.) verkürzte Titow erst in der 88. Minute auf 1:2. Der nötige Ausgleich wollte nicht mehr fallen.

Null Probleme für FC Sevilla

Vorjahressieger FC Sevilla gab sich keine Blöße und schaffte durch einen 1:0-Sieg gegen Steaua Bukarest problemlos den Aufstieg. Für ZSKA Moskau, Champion des Jahres 2005, kam hingegen überraschend das Aus. Die Russen unterlagen bei Maccabi Haifa 0:1 (Hinspiel 0:0) und mussten sich aus dem Europacup verabschieden.

Auch der italienische Klub FC Parma wurde seiner Favoritenrolle in der dritten Runde nicht gerecht. Gegen Sporting Braga aus Portugal setzte es wie im Hinspiel eine 0:1-Niederlage. Alkmaar schaffte trotz 0:2-Rückstands zur Pause noch ein 2:2 gegen Fenerbahce Istanbul und damit den Einzug ins Achtelfinale. Dort kommt es zum Aufeinandertreffen mit Newcastle United, das nach einem 1:0-Erfolg gegen das belgische Überraschungsteam Zulte-Waregem unter den besten 16 Teams steht. (APA/red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Leonardos (Ajax Amsterdam) tolle Aktion war leider nicht von Erfolg gekrönt.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Bremen im Achtelfinale. Die Freude hielt sich ob der 1:3-Auswärtsschlappe jedoch in Grenzen.

Share if you care.