Miele Österreich mit Umsatzrekord

22. März 2007, 15:25
posten

Erlöse legten im Vorjahr um sieben Prozent auf 154 Millionen Euro zu

Salzburg - Miele Österreich mit Sitz in Wals bei Salzburg ist im Jahr 2006 um sieben Prozent gewachsen und erzielte mit 154 Mio. Euro einen neuen Umsatzrekord. "Nachdem wir uns Anfang 2006 vom Küchengeschäft und von der Zweitmarke imperial getrennt hatten, haben wir uns vorgenommen, die daraus entstehende Umsatzlücke gleich im ersten Jahr durch Wachstum im Stammgeschäft zu kompensieren", so Josef Vanicek, Geschäftsführer von Miele Österreich, am Donnerstag in einer Aussendung.

Bereinigt um das Küchengeschäft und imperial betrug der Umsatz 2005 rund 144 Mio. Euro. Um mehr als 30 Prozent sind die Umsätze in den von Miele Österreich betreuten Märkten Slowenien und Kroatien gewachsen, womit die kritische Größe zur Etablierung von eigenständigen Vertriebsgesellschaften erreicht wurde, so das Unternehmen, das traditionsgemäß keine Kennzahlen bekannt gibt.

Neues Kundenzentrum

"Durch die konsequente Umsetzung unserer Qualitätsvermarktung konnten wir unsere klare Marktführerschaft in Österreich gut absichern", so Vanicek. Das auf Edelstahlverarbeitung spezialisierte Produktionswerk in Bürmoos hat sich mit einem Wachstum von 10 Prozent ebenfalls sehr positiv entwickelt. Im Juni 2007 wird in Salzburg ein Kundenzentrum eröffnet, das neue Maßstäbe setzen wird. In Deutschland wurde Miele zur "besten Unternehmensmarke 2007" gewählt.

2007 investiert Miele Österreich zehn Mio. Euro in die Modernisierung seiner Zentrale und in die Errichtung eines neuen Kundenzentrums in Wals. "Mit dem neuen Kundenzentrum und dem kompletten Umbau der bestehenden Zentrale werden wir höchsten internationalen Standard erreichen", meinte Vanicek. (APA)

Link
Miele
Share if you care.