AXA steigert Gewinn und erhöht Dividende

15. März 2007, 08:38
posten

Zweitgrößter europäischer Versicherer verzeichnete 2006 bereinigten Gewinn von 5,1 Milliarden Euro

Paris - Der zweitgrößte europäische Versicherer AXA hat im vergangenen Jahr mehr verdient als 2005 und will seine Aktionäre über eine höhere Dividende am Wachstum beteiligen. Der um Sonderposten bereinigte Gewinn (adjusted earnings) sei um ein Fünftel auf 5,140 Mrd. Euro gestiegen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Paris mit.

Von Thomson Financial befragte Analysten hatten im Schnitt mit 4,753 Mrd. Euro gerechnet. Der Gewinn vor Sonderposten und Kapitalerträgen verbesserte sich ebenfalls um ein Fünftel auf 4,010 Mrd. Euro. Die Dividende soll um ein Fünftel auf 1,06 Euro je Aktie angehoben werden.

Unter dem Strich verdiente AXA 5,085 Mrd. Euro und damit 18 Prozent mehr als im Vorjahr. Treiber der Entwicklung war die Sparte Life & Savings, die ihren Gewinn vor Sonderposten und Kapitalerträgen (underlying earnings) um 22 Prozent steigerte.

Für 2007 rechnet der Versicherer mit weiterem profitablen Wachstum. Das Jahr stehe für AXA im Zeichen der Integration des Schweizer Versicherers Winterthur, den der Konzern im vergangenen Juni übernommen hatte. AXA geht davon, dass die Einsparungen aus der Fusion höher ausfallen als bisher angenommen. Der Konzern erhöhte die Synergieziele um ein Viertel auf 350 Mio. Euro. Bis 2010 sollen die Synergien vollständig gehoben sein. (APA/dpa-AFX)

Share if you care.