Motorola: Erste Jahreshälfte 2007 wird schwierig

3. März 2007, 17:31
posten

Finanzchef: Margen im 1. Quartal nicht gut - Für zweites Halbjahr aber Ergebnis-Verbesserungen zu erwarten

Der weltweit zweitgrößte Handyhersteller Motorola erwartet in der ersten Hälfte dieses Jahres eine schwierige Geschäftslage. "Wir haben einiges an Arbeit vor uns", sagte Finanzchef David Devonshire am Mittwoch auf einer Technologie-Konferenz in New York. Die Margen im ersten Quartal würden nicht gut ausfallen, betonte er auf Nachfrage. Gleichzeitig fügte er aber hinzu, dass es in der zweiten Jahreshälfte Verbesserungen im Ergebnis geben werde.

Zahlen

Vor rund vier Wochen hatte der Rivale von Weltmarktführer Nokia wegen des harten Preiskampfs enttäuschende Zahlen für das vierte Quartal vorgelegt. Schon damals stellte das Management für das laufende Jahr stagnierende Gewinne oder eine nur leichte Steigerung in Aussicht. Zudem wurde für die zweite Jahreshälfte eine Rückkehr zu zweistelligen Umsatzrenditen angekündigt.

Minus

Motorola-Aktien verzeichneten im späten Handel an der Wall Street am Mittwoch ein Minus von 1,4 Prozent auf 18,90 Dollar. (APA/Reuters)

Share if you care.