Die Büchsenmacher

26. Juli 2007, 16:52
posten

Erfolgsgeheimnis der 111%-Büchsen lag aber in einer wesentlichen Nebenwirkung

Die 111% Produkt und Vertriebs GmbH (6 S 23/07k, HG Wien) ist in Konkurs - was schade ist. Denn, glaubt man der Firma, so ist deren Produkt ein modernes Getränk, aber "kein Energy-Drink im herkömmlichen Sinne, obwohl auch 111% auf die allseits bekannten Inhalts- und Wirkstoffe Taurin und Koffein setzt. Nur, dass es ungleich besser schmeckt als die Konkurrenz [!]". Das Erfolgsgeheimnis der 111%-Büchsen liege aber in einer wesentlichen Nebenwirkung: "Think ... 111% ist der weltweit erste Drink, der nachweislich die Gehirnleistung optimiert."

  • Nach einem vierjährigen Prozess-Zickzackkurs scheint die Frage, wie vergänglich Schönheit ist, mit einem erfolgreich angenommenen Zwangsausgleich der "HOLYDAY" Gesundheits- und Schönheitsfarm Betriebsgesellschaft mbH in Velden am Wörthersee (41 S 20/03v, LG Klagenfurt) positiv geklärt.

  • Der Ing. Lugner Bau GmbH. (3 S 142/06m, HG Wien) wurde vom Gericht die Schließung des Unternehmens aufgetragen.

  • Dass in Exekutionsverfahren Büroeinrichtungen, gebrauchte Computer und Kopierer günstig zu ersteigern sind, gehört zum Wirtschaftsalltag. Am 6. März werden allerdings Geräte aus dem Bürogerätegeschäft der Hilde Mynarik (4 E 4175/05b, BG Meidling) in der Wiener Schönbrunner Straße versteigert, was nagelneue Geräte verspricht. (Harry Kainz, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 22.2.2007)
    Share if you care.