Warum die Neandertaler ausstarben

4. März 2007, 17:58
58 Postings

Forscher finden in Gibraltar Anhaltspunkte: Eine kurze intensive Kälteperiode als mögliche Ursache

London - In den meisten Gegenden Europas wurden unsere Cousins, die Neandertaler, vor rund 35.000 Jahren dahingerafft. Ihr letztes Refugium war Südspanien, wo sich etwas mehr als 10.000 Jahre später ihre letzten Spuren verlieren. Nun haben Forscher in Gibraltar Anhaltspunkte gefunden, was den Neandertalern endgültig den Garaus gemacht haben könnte: nämlich eine kurze intensive Kälteperiode.

Wie nämlich Sedimentproben von den Balearen zeigen, sank damals die Meerestemperatur in dieser Gegen auf unter 10 Grad Celsius, und das könnte unsere Verwandten endgültig zum Aussterben gebracht haben, wie spanische und britische Forscher im Fachblatt "Quaternary Science Reviews" vermuten. (BBC News, tasch/DER STANDARD, Print-Ausgabe, 22. 2. 2007)

Share if you care.