Justiz vermutet Gelddepots im Ausland

13. März 2007, 12:51
24 Postings

Fieberhafte Suche nach Konten Elsners in der Schweiz, in der Karibik und in Liechtenstein

Wien - Mit welchem Geld der Ex-Bawag-Chef Helmut Elsner sein Domizil in Südfrankreich finanziert, darauf konnte sich der amtierende Bawag-Chef Ewald Nowotny am Mittwoch im Klub der Wirtschaftspublizisten auf Journalistenfragen keinen Reim machen. Elsners inländische Konten und seine Privatstiftungen wurden Mitte 2006 gesperrt. Gerade rechtzeitig, bevor Elsner seine Vermögenswerte auf andere Konten transferieren konnte, wie es hieß.

Nun werden noch geheime Vermögenswerte im Ausland vermutet. Nach einem Bericht des Magazins "News" soll mittlerweile auch ein französisches Konto gesperrt worden sein. Dennoch gehe die Justiz von weiteren Millionenwerten des Ex-Bankers Elsner aus, die gerade fieberhaft gesucht würden. Vermutet würden Gelddepots in Liechtenstein, der Schweiz oder auf Offshore-Steueroasen in der Karibik, schreibt das Wochenmagazin in seiner aktuellen Ausgabe. (APA)

Share if you care.