Sonnenstrom für Liesing

21. Februar 2007, 15:15
3 Postings

Auf dem Dach des BORG 23 "antonkriegergasse" soll ein Solarkraftwerk errichtet werden - Sponsoren werden noch gesucht

Wien - Umweltfreundlicher Stromerzeugung haben sich die Gruppe "+solar" des BürgerInnen-Beteiligungsprojekts Agenda 21 und LehrerInnen und SchülerInnen des BORG 23 "antonkriegergasse" verschrieben: Auf dem Dach der Schule soll ein Solarkraftwerk errichtet werden. Die Anlage ist nicht nur als größte Solarkraftwerk-Projekt einer Wiener Schule geplant, sondern wird auch zu den fünf größten Photovoltaik-Anlagen Wiens zählen.

Mit einer Leistung von 19 000 kWh pro Jahr könnten rund 10 Prozent des Schulbedarfs an elektrischer Energie abgedeckt werden. Das Projekt soll darüber hinaus auch der Sensibilisierung der Bevölkerung für alternative Stromerzeugung dienen.

Rund 40 Prozent der Errichtungskosten werden seitens der Stadt Wien gefördert. Der Restbetrag soll über private Spenden und Sponsoren abgedeckt werden. Dazu werden vor allem Kooperationen mit Unternehmen gesucht, die bereit sind, in eine umweltfreundliche Energie zu investieren und das Bewusstsein von SchülerInnen und der Bevölkerung für die Chancen erneuerbarer Energieträger zu fördern. (red)

AgendaGruppe +solar
Lokale Agenda 21 Wien 23
Breitenfurter Str. 358
Tel. 944 28 06
buero@agenda-wien23.at
www.agenda-wien23.at

Spenden für das Projekt "Sonnenstrom für Liesing" können auf das Konto des AK 23-AbsolventInnenklubs, Kto. Nr. 52973 127 601 bei der BACA BLZ 12000, BIC BKAUATWW, eingezahlt werden.
  • Auf dem Dach des BORG 23 "antonkriegergasse" soll das größte Solarkraftwerk auf einer Wiener Schule errichtet werden.
    foto: agenda 21/23

    Auf dem Dach des BORG 23 "antonkriegergasse" soll das größte Solarkraftwerk auf einer Wiener Schule errichtet werden.

Share if you care.