Kosovarische Handylizenz geht an zweitgereihte Telekom Slovenije

3. März 2007, 17:31
posten

Ausschreibungsgewinner Kosmocell bezahlte Konzessionsgebühr nicht rechtzeitig - Mobilkom beobachtet laufenden Prozess weiter

Die zweite Mobilfunk-Lizenz im Kosovo geht nun doch nicht an das kosovarische Konsortium Kosmocell. Weil der offizielle Gewinner der internationalen Ausschreibung die Konzessionsgebühr in der Höhe von 81 Mio. Euro nicht rechtzeitig zahlte, hat der zweitgereihte Bieter, die Telekom Slovenije, nun den Zuschlag erhalten, berichten slowenische Zeitungen am Mittwoch. Für die Lizenz hatte sich auch die Telekom Austria-Mobilfunktochter Mobilkom Austria beworben.

Lizenz

Wegen der nicht geleisteten Zahlung hatte die Telekommunikationsbehörde des Kosovo am Dienstag Kosmocell die Lizenz entzogen und sie gemäß den Bedingungen des Ausschreibungsverfahrens an den nächstbesten Bieter vergeben. Die Telekom Slovenije, die mit ihrer Kosovo-Tochter Ipko.net ins Rennen gegangen war, hatte 75 Mio. Euro für die Lizenz geboten.

Sollte auch Telekom Slovenije die Gebühr binnen der 14-tägigen Frist nicht zahlen, käme die Mobilkom mit ihren Angebot von 65 Mio. Euro an die Reihe. Der Vorstandchef der Telekom Slovenije Bojan Dremelj, der den Zuschlag bestätigte, hat allerdings angekündigt, die Lizenzgebühr rechtzeitig zahlen zu wollen. Die Zahlung könnte bereits am heutigen Mittwoch erfolgen, schreibt die Wirtschaftszeitung "Finance". "Wir beobachten den Prozess weiter", sagte Mobilkom-Sprecherin Elisabeth Mattes heute dazu zur APA.

Aussschreibung

Die zweite Mobilfunklizenz im Kosovo war bereits zum zweiten Mal ausgeschrieben worden. Ursprünglich hatten die Provinz-Behörden die Lizenz dem Konsortium Mobikos, an dem auch die Mobilfunk-Tochter der Telekom Slovenije betailigt war, zugesprochen. Die Vergabe wurde jedoch von der UNO-Mission UNMIK annulliert worden. Am 16. Oktober 2006 wurde die Lizenz schließlich neu ausgeschrieben. Der Mindestpreis für die 15 Jahre gültige Lizenz betrug 20 Mio. Euro. (APA)

Share if you care.