Mono bekommt Visual-Basic.Net- Unterstützung

8. März 2007, 11:25
8 Postings

Freie .Net-Alternative ermöglicht unmodifizierten Einsatz entsprechender Programme auf Linux und Mac OS X

Das Mono-Projekt hat in einer Presseaussendung einen weiteren Meilenstein in der Entwicklung der freien .Net-Alternative verkündet. Mit der Hilfe eines neuen Compilers unterstützt man nun ein auch in Visual Basic.Net verfasste Programme.

Multi-Plattform

Konkret bedeutet dies, dass entsprechende Programme künftig auch unmodifiziert unter Linux und Mac OS X laufen sollen. Zumindest theoretisch, in der Realität hängt dies noch davon ab, welche APIs zum Einsatz kommen, da Mono .Net 2.0 derzeit noch nicht vollständig abdeckt. .Net 1.0 basierte Anwendungen sollten hingegen problemlos auf Mono laufen.

SoC

Der Visual Basic.Net-Compiler für Mono wurde im Rahmen eines Google Summer of Code-Projekts gestartet. Er unterstützt Visual Basic 8, also auch bereits generische Typen und Methoden.

Studie

Wie wichtig die Visual-Basic.Net-Unterstützung für das Mono-Projekt ist, unterstreicht man auch mit Zahlen: Laut einer Studie von Forrester Research verwenden 37 Prozent aller Unternehmen Visual Basic.Net für ihre internen Anwendungen. Unter den .Net-BenutzerInnen sind es sogar 59 Prozent die alleine Visual Basic.Net als Programmiersprache zum Einsatz bringen. (apo)

  • MonoDie freie .Net-Alternative bietet nun auch Visual-Basic.Net-Support
    screenshot: andreas proschofsky

    Mono
    Die freie .Net-Alternative bietet nun auch Visual-Basic.Net-Support

Share if you care.