Cadbury Schweppes steigert Gewinn

7. März 2007, 14:23
posten

Wachstum wurde durch Schokoladen-Rückruf wegen Salmonellen-Verdachts gebremst

London - Ein Schokoladen-Rückruf wegen Salmonellen-Verdachts hat das Wachstum des weltgrößten Süßwarenkonzerns Cadbury Schweppes 2006 gebremst.

Der Vorsteuergewinn kletterte ohne Berücksichtigung von Wechselkurs-Schwankungen um neun Prozent auf 1,4 Mrd. Euro, wie der Hersteller von Dairy-Milk-Schokolade und Trident-Kaugummi am Dienstag in London mitteilte. Der Anstieg lag am unteren Ende der Erwartungen.

Enttäuschung bei Experten

Der Umsatz stieg im vergangenen Jahr auf vergleichbarer Basis um vier Prozent auf 9,8 Mrd. Euro. Dies lag zwar im Rahmen der eigenen Ziele, enttäuschte aber einige Branchenexperten. Belastet wurde das Ergebnis von einer Schokoladen-Rückrufaktion in Großbritannien und Verlusten in Nigeria wegen eines Bilanzskandals.

Für das laufende Jahr kündigte Cadbury Investitionen am britischen Schokoladen-Markt an, um das Wachstum anzukurbeln. Hier hat Cadbury einen Marktanteil von einem Drittel, womit der Konzern deutlich vor Mars und dem Schweizer Konkurrenten Nestle liegt. Zudem ist eine Kaugummi-Offensive in Großbritannien und den USA geplant. Auch will das Management des Schweppes-Herstellers in den USA ein neues Sportgetränk mit dem Namen Accelerade auf den Markt bringen.

"Wir starten das Jahr 2007 mit Optimismus, dass wir unsere Ziele erreichen", erklärte Konzernchef Todd Stitzer. Die Märkte reagierten dennoch enttäuscht. Analysten bemängelten, dass die Kosten für die Investitionspläne kurzfristig das Wachstum weiter bremsten. Die Aktien lagen knapp 1,5 Prozent im Minus. (APA/Reuters)

Share if you care.