Norsk Hydro: Starker Gewinn-Einbruch

7. März 2007, 14:23
posten

Wegen Abschreibungen bei Feldern im Golf und Restrukturierungen des Aluminiumgeschäfts

Oslo - Der Gewinn beim norwegischen Industriekonzern Norsk Hydro hat sich zum Jahresende 2006 mehr als halbiert. Im operativen Geschäft wurden den Angaben vom Montag zufolge im vierten Quartal 570 Mio. Euro verdient, 56 Prozent weniger als vor Jahresfrist.

Die Osloer Börse reagierte enttäuscht, da Branchenexperten im Schnitt mit gut einer Milliarde Euro gerechnet hatten. Norsk Hydro begründete das schwache Ergebnis mit Abschreibungen bei seinen Feldern im Golf von Mexiko und der Restrukturierung seines Aluminiumgeschäfts. Auch der Umsatz fiel im vierten Quartal mit rund 5,7 Mrd. Euro rund zehn Prozent geringer aus als erwartet.

Norsk Hydro verkauft derzeit sein Öl- und Gasgeschäft für fast 23 Mrd. Euro an seinen größeren heimischen Rivalen Statoil. Norsk Hydro soll danach ein Aluminiumkonzern mit eigener Stromerzeugung sein. Trotz des Gewinneinbruchs im vierten Quartal verbuchte Norsk Hydro für das Gesamtjahr 2006 einen Rekordgewinn von netto rund 2,2 Mrd. Euro, ein Anstieg von elf Prozent gegenüber 2005. (APA/Reuters)

Share if you care.