Sandisk sichert USB-Sticks für Unternehmenseinsatz

3. März 2007, 17:43
posten

Zentrale Kontrolle über Speichergeräte mit Trustwatch - Sicheres Abspeichern sensibler Informationen

Mit der Management-Lösung Trustwatch will Sandisk, Spezialist für Speichermedien, USB-Geräte soweit unter Kontrolle bringen, dass sie für Unternehmen vom Sicherheitsrisiko zum Wettbewerbsvorteil werden. Trustwatch besteht aus einer sicheren Netzwerkanwendung und einer Managementkonsole, mit der IT-Administratoren gesicherte USB-Flashlaufwerke einfach konfigurieren und einsetzen können. Die Lösung ist auf entsprechenden USB-Geräten von Sandisk installiert und verhindere zudem das Kopieren von Daten auf nicht zertifizierte Geräte, heißt es vonseiten Sandisks auf Anfrage von pressetext.

Lösung

Die Lösung wurde auf der Hausmesse der EMC-Tochter RSA vorgestellt. An deren Entwicklung waren zudem die Partner RedCannon Security, SecureWave und Safend beteiligt. Sobald Trustwatch im Unternehmensnetz läuft, lassen sich im Unternehmen nur noch autorisierte USB-Sticks verwenden. Die zentral über die Trustwatch-Anwendung verwalteten Speichermedien ermöglichen das sichere Speichern von arbeitsrelevanten Informationen und unterstützen den Fernzugriff auf E-Mails und andere Applikationen. Unterwegs können die Mitarbeiter ein Trustwatch-Gerät auf einem Fremd-Rechner verwenden, ohne dabei persönlichen Spuren zu hinterlassen. Bei Verlust oder Diebstahl sollen die Daten zudem aus der Ferne vernichtet werden können, heißt es in einer entsprechenden Aussendung.

Zentral

Neben der Datenverschlüsselung, gesichertem Webbrowsing und Synchronisation von Microsoft Outlook-Daten, bietet Trustwatch weitere Funktionen wie der SecurID Dual-Faktor-Authentifizierungstechnologie von RSA, die eine Nutzung des USB-Sticks in Verbindung mit einem Passwort zur Authentifizierung ermöglicht. Mit mTrust bietet SanDisk außerdem hardwarebasierende Verschlüsselung mit 256-Bit-AES an. "Für IT-Manager in Unternehmen waren die USB-Medien schon immer anfällig für Informationsverluste, ob unbeabsichtigt oder mutwillig", meint Marc Metis, Vice President bei SanDisk. "Die mit TrustWatch oder mTrust verwalteten Medien sind nun innerhalb sowie außerhalb eines Unternehmensnetzwerks sicher und die Mitarbeiter können ihrer Arbeit überall nachgehen." (pte)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.