Salvatore Commesso siegte nach taktischem Geplänkel im Sprint

21. Juli 2000, 18:01

Ausreißer-Kollege Alexandre Winokurow musste sich auf dem 18. Teilstück mit Platz zwei begnügen.


Salvatore Commesso setzte sich im Sprint durch.

Jacky Durand wie so oft bei den Ausreißern und Jean-Cyril Robin im Hintergrund
Freiburg - Die mit 246,5 Kilometer längste Etappe der Tour de France 2000 stand im Zeichen der Ausreißer. Schon nach vier Kilometern hatte sich ein Quintett abgesetzt, von dem am Ende mit dem Italiener Salvatore Commesso und dem Kasachen Alexander Winokurow vom Team Telekom zwei Mann um den Sieg fuhren. Den äußerst spannenden und von viel Taktik geprägten Schluss-Sprint sicherte sich dann vor 250.000 Zuschauern in Freiburg Comesso.

Jacky Durand (FRA) folgte mit 1:05 Minuten Rückstand als Dritter vor den zwei weiteren Ausreißern Jens Voigt (GER) und Jean-Cyril Robin (FRA). Das Hauptfeld folgte mit Lance Armstrong, Jan Ullrich und Peter Luttenberger (auf Platz 93) mit 15:40 Minuten Rückstand. Man hatte die Fünfer-Gruppe ziehen lassen, weil sie in der Gesamtwertung keine Gefahr darstellten. Bis zu 27 Minuten hatte der Vorsprung von Commesso und Co bereits betragen. 45 Kilometer vor dem Ziel in Freiburg setzten so die ersten Scharmützel in der Spitzengruppe ein, schließlich setzten sich Commesso und Winokurow ab. Die drei Verfolger resignierten schließlich, so kam das Duo als erstes ins Ziel.

Gegenseitiges "Belauern" vor dem Ziel

Winokurow versuchte zwei Kilometer vor dem Ziel, seinen Gegner mit einem Antritt zu überraschen. Nach einem Moment des Zögerns reagierte Commesso, der vorjährige italienische Meister. Auf der restlichen Distanz bis knapp vor dem Ziel belauerten sich Commesso und Winokurow wie zwei Sprinter auf der Bahn - mit dem besseren Ende für Commesso.

Bei dem Besuch der Tour in Deutschland lag Freiburg im Tour-Fieber. Mehr als 1,5 Millionen Menschen säumten in Baden-Würtemberg den Straßenrand und sahen, wie sich die Favoriten auf der Marathon-Etappe ausruhten und für das Einzelzeitfahren am Freitag über 58,8 Kilometer von Freiburg nach Mühlhausen Kräfte sparten.


Ergebnisse der 18. Etappe über 246,5 Kilometer von Lausanne nach Freiburg:

1. Salvatore Commesso (ITA) 6:08:15 Std. - 2. Alexandre Winokurow (KZK) gl. Zeit - 3. Jacky Durand (FRA) + 1:05 Min. - 4. Jens Voigt (GER) + 1:16 - 5. Jean-Cyril Robin (FRA) gl. Zeit - 6. Nicolay-Bo Larsen (DEN) + 15:35 - 7. Servais Knaven (NED) - 8. Thierry Marichal (BEL) - 9. Olivier Perraudeau (FRA) alle gl. Zeit - 10. Bo Hamburger (DEN) + 15:37 - 11. Robbie McEwen (AUS) + 15:40.

Weiter: 34. Lance Armstrong (USA) - 42. Jan Ullrich (GER) - 93. Peter Luttenberger (AUT) alle gl. Zeit


Gesamtwertung:

1. Armstrong 82:01:18 Std. - 2. Ullrich + 5:37 Min. - 3. Joseba Beloki (ESP) + 6:38 - 4. Roberto Heras + 6:43 - 5. Richard Virenque (FRA) + 7:36 - 6. Christophe Moreau (FRA) + 8:22 - 7. Santiago Botero (COL) + 10:19 - 8. Fernando Escartin (ESP) + 11:35 - 9. Francisco Mancebo (ESP) + 13:07 - 10. Manuel Beltran (ESP) 13:08.

Weiter: 23. Luttenberger + 41:30 (APA/SIZ/dpa)

Share if you care.