Ikeas Firmenautos schonen Umwelt

7. März 2007, 16:02
2 Postings

Umrüstung im Rahmen der "Umweltstrategie 2007 bis 2011" - 80 Fahrzeuge sollen innerhalb von dreiJahren durch schadstoffarme Autos ersetzt werden

Wien - Die schwedische Möbelkette Ikea will in Österreich ihren Personal-Fuhrpark auf umweltfreundliche Antriebstechnologie umrüsten. Die ersten fünf Hybridwagen Marke Toyota Prius sind bereits an die Mitarbeiter übergeben worden, gab das Unternehmen am Montag bekannt. Als einer der ersten Führungskräfte ist Ikea-Country Managerin Helen Duphorn mit einem schadstoffarmen Fahrzeug ausgestattet.

Die neu angeschafften Fahrzeuge der Marke Toyota sind mit einer Kombination aus Benzin- und Elektromotor ausgestattet. Sukzessive sollen auch die anderen Firmenautos in Österreich auf umweltfreundlichere Technologien umgestellt werden. Insgesamt betrifft die Umrüstung in Österreich rund 80 Fahrzeuge in den nächsten drei Jahren. Der schwedische Konzern hat sich in seiner neuen Umweltstrategie 2007 bis 2011 auch verpflichtet, weltweit in den kommenden Jahren in Richtung 100 Prozent erneuerbare Energien zu gehen. So betreibt etwa das Ikea Zentrallager in Wels seine komplette Warmwasseraufbereitung über die umweltfreundlichen Solarzellen am Dach.

In Österreich besitzt der Konzern sechs Einrichtungshäuser, nämlich in Vösendorf, Wien Nord, Graz, Haid, Salzburg und Innsbruck. Ikea Österreich beschäftigt rund 2.100 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2006 einen Umsatz von 445,6 Mio. Euro. (APA)

Share if you care.