Puma: Gewinn knickt ein

7. März 2007, 14:23
posten

Sportartikel-Hersteller trotz Umsatzsprungs 2006 mit Gewinnrückgang - Dividende soll erhöht werden

Nürnberg - Hohe Investitionen in die Marke und die Fußball-WM haben beim weltweit drittgrößten Sportartikelhersteller Puma 2006 den Gewinn gedrückt. Wie Vorstandschef Jochen Zeitz am Montag in Nürnberg mitteilte, ging der Konzerngewinn wie erwartet im Vergleich zum Vorjahr um 7,9 Prozent auf 263,2 Mio. Euro zurück. Vor Zinsen und Steuern (EBIT) ergab sich ebenfalls ein Rückgang um 7,9 Prozent auf 366,2 Mio. Euro.

Dennoch soll der Hauptversammlung am 11. April eine Erhöhung der Dividende von 2,00 auf 2,50 Euro je Aktie vorgeschlagen werden.

Beim Umsatz konnte der Konzern mit der springenden Raubkatze auch 2006 und damit zum zwölften Mal in Folge kräftig zulegen: Das Volumen wuchs währungsbereinigt um 34 Prozent auf 2,4 Mrd. Euro und überschritt erstmals in der Firmengeschichte die zwei-Milliarden-Euro-Marke. Ohne die neu erworbenen Gesellschaften ergab sich ein Plus um 12,9 Prozent.

Meilenstein

"Insgesamt war das Jahr 2006 ein Meilenstein für Marke und Unternehmen", fasste Zeitz zusammen. Das Ziel, die klare Nummer drei auf dem stark umkämpften Fußballmarkt zu werden, sei erreicht worden. Der Umsatz in der Sparte "Fußball" habe um etwa 50 Prozent zugenommen. Außerdem habe Puma nicht nur die meisten WM-Teams, sondern mit Italien auch den Weltmeister ausgerüstet.

Die Zahl der Mitarbeiter stieg im Konzern weltweit um 2.650 auf 7.742 und in Deutschland um 156 auf 992. Mehr als 150 weitere Beschäftigte sollen am Standort in Herzogenaurach in diesem Jahr eingestellt werden.

Angesichts voller Bücher blickt Puma zuversichtlich in die Zukunft: Zwar stünden 2007 keine großen Sportveranstaltungen an, dennoch sei im laufenden Jahr mit einem weiterhin kräftigen Wachstum und Rekordzahlen zu rechnen. So geht Zeitz beim Umsatz von einem erneuten Anstieg im "mittleren bis höheren einstelligen Bereich" aus und erwartet beim Konzernergebnis vor und nach Steuern ein Plus um jeweils "mindestens 10 Prozent". (APA/AP)

Link
Puma
Share if you care.