paysafecard startet in England durch

3. März 2007, 17:27
posten

"Großbritannien ist Mutter des europäischen E-Commerce"

Paysafecard, der nach eigenen Angaben führende europäische Wertkarten-Anbieter für Bezahlungen im Internet, hat heute, Montag, den Start des Services in Großbritannien bekannt gegeben. "Großbritannien ist die Mutter und das Zentrum des europäischen E-Commerce", so Michael Müller, Vorstandsvorsitzender von paysafecard, der die Erweiterung nach England als den bisher wichtigsten Internationalisierungs-Schritt in der Unternehmensgeschichte sieht.

Fundament für den gesamteuropäischen Erfolg

"Wer hier reüssiert, der legt das Fundament für den gesamteuropäischen Erfolg. Mit unserem landesweiten Vertriebspartner PayPoint und seinen 16.000 Outlets haben wir dafür die ideale Ausgangsposition geschaffen", so Müller weiter. Das Unternehmen ist somit in sieben Ländern (Österreich, Deutschland, Großbritannien, Slowakei, Griechenland, Spanien und Slowenien) mit 70.000 Vertriebsstellen und 2.000 Akzeptanzstellen präsent.

Kooperation

Der Erfolg der Internationalisierung beruht laut paysafecard einerseits auf der Kooperation mit über 2.000 Premium-Marken wie etwa Skype oder MSN music. Andererseits betont das Unternehmen die Einfachheit und Sicherheit des Systems. "paysafecard wird von unseren Kunden schon längst nicht mehr als pures Zahlungsmittel gesehen, sondern als sicherste und einfachste Lösung für Spielen, Wetten, Unterhaltung oder Einkaufen im Internet", sagt Müller.

Ein Ende der Erweiterung ist derzeit noch nicht abzusehen: Polen, Italien, Ungarn, die Tschechische Republik, Frankreich und die BeNeLux-Länder sollen in der nächsten Zeit folgen, so das Unternehmen auf Nachfrage von pressetext. Im vergangenen Jahr konnte paysafecard rund fünf Mio. Kartentransaktionen verzeichnen. Für das Jahr 2007 sei ein Wachstum von 60 Prozent geplant, heißt es gegenüber pressetext.(pte)

Share if you care.