Ein "Ghost Rider" auf Platz eins

19. Februar 2007, 21:50
posten

US-Kino-Box-Office: Adaption eines Comics mit Nicolas Cage vor Kinderroman, Eddie-Murphy-Komödie und Hugh Grant als Sänger

New York - Nicolas Cage hat als teuflischer Stuntman am Wochenende auch die Seelen der US-amerikanischen Kino-Besucher an sich gezogen. Die Adaption des gleichnamigen Comics "Ghost Rider" spielte laut vorläufigen Studio-Angaben vom Sonntag 44,5 Millionen Dollar (33,8 Mio. Euro) ein und landete auf Platz eins der Kino-Charts. Cage spielt darin einen Motorrad-Stuntman, der in seiner Freizeit böse Seelen für den Teufel rekrutiert.

Auf Platz zwei landete Disneys Verfilmung des Kinderromans "Brücke nach Terabithia" mit 22,1 Mio. Dollar. Ein Bub und ein Mädchen schaffen sich darin eine aufregende Fantasie-Welt, um vor den echten Problemen in ihrem Leben zu flüchten.

Die romantische Komödie "Music and Lyrics" mit Hugh Grant (dessen Trennung von Jemima Khan, angeblich nach einem Krach in einem Restaurant, die Topnachricht des Wochenendes in Sachen Kino-Klatsch ergab) als abgehalftertem Pop-Sänger und Drew Barrymore als seine ungewöhnliche Partnerin beim Texten brachte es mit 14 Mio. Dollar Einnahmen auf Platz vier.

Der Top-Film der vergangenen Woche, die Komödie "Norbit" mit Eddie Murphy in aufwendiger Kostümierung, schaffte es mit 16,8 Mio. Dollar immerhin noch auf Platz drei. (APA/dpa)

  • "Ghost Rider"
    foto: buena vista

    "Ghost Rider"

Share if you care.