Warum heißt es ausgerechnet 'Handy'?

14. März 2007, 14:28
285 Postings

Das Mobiltelefon wird im deutschen Sprachraum mit einem Anglizismus benannt: Wie kam es dazu? Und muss das für immer so bleiben?

Eine der jüngeren - wenn auch nicht attraktivsten - Errungenschaften der deutschen Sprache dürfte wohl das Wort 'Handy' sein. Als eine Art künstlicher Anglizismus, der er ist, kommt man mit diesem Begriff im Ausland nicht weit, sollte man ihn als Synonym für 'Mobiltelefon' benutzen wollen.

Was dazu führte, dass wir mit dem 'Handy' telefonieren, interessiert auch unseren Wochengewinner stiller teilhaber: "Wie kam es zu dem Wort-Unfall 'Handy'? Warum hat sich damals, als die Mobiltelefonie allgemeine Verbreitung fand, keiner rechtzeitig ein schöneres Wort für die tragbaren Telefone ausgedacht? Zum Beispiel die Herren beim Duden. Oder gab es das Wort damals im Deutschen in einer ähnlichen Bedeutung bereits? Gibt es überhaupt einen anerkannten Stichtag für die Einführung dieses pseudo-englischen(Un-)Wortes?"

Und, was in diesem Zusammenhang auch nicht uninteressant ist: Wie hoch sind die Chancen, den verhälnismäßig jungen Begriff durch eine neue, schönere Bezeichnung allgemein durchzusetzen? (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.