Tarifeinigung mit Lufthansa - Gilt nur für Bodenpersonal

5. März 2007, 12:40
posten

Verhandler mit Abschluss zufrieden

Berlin/Frankfurt am Main - Der am Samstag erzielte Tarifabschluss bei Lufthansa gilt nach Angaben der Fluggesellschaft ausschließlich für das Bodenpersonal. Lufthansa widersprach damit der Gewerkschaft ver.di, die zuvor erklärt hatte, auch die 15.000 Flugbegleiter würden ab Mai 3,4 Prozent mehr Geld erhalten. "Das ist nicht korrekt", sagte ein Lufthansa-Sprecher. Für die Flugbegleiter solle der Tarifvertrag mit UFO weiterhin angewendet werden. Der UFO-Tarifvertrag sah für 2007 mindestens 2,5 Prozent mehr Gehalt und für 2008 einen Inflationsausgleich vor.

Ergebnisbeteiligung verlängert

Die Tarifeinigung zwischen Lufthansa und ver.di erfolgte in der vierten Verhandlungsrunde. Sie sieht auch vor, den Tarifvertrag über die Ergebnisbeteiligung konzernweit zu verlängern. Auch die Regelungen zur Altersteilzeit laufen weiter bis Ende 2009. Die zuständige Tarifkommission muss der Einigung am kommenden Freitag noch zustimmen. In den vergangenen beiden Jahren gab es keine Lohnzuschläge.

"Ergebnis, das sich sehen lassen kann"

Ver.di-Verhandlungsführer Jan Kahmann bezeichnete den Abschluss als ein "Ergebnis, das sich sehen lassen kann". Gut sei auch, dass ein konzerneinheitliches Ergebnis erzielt werden konnte. Lufthansa-Konzernvorstand Stefan Lauer sprach von einem "fairen Abschluss". Er spiegle die verbesserte Ergebnissituation der Lufthansa ebenso wie die konjunkturelle Entwicklung in Deutschland wider. "Die lange Laufzeit mit einer Einmalzahlung sowie einer moderaten Tabellenerhöhung mit Augenmaß gibt uns außerdem die erforderliche Planungssicherheit", erklärte Lauer.(APA/AFP/Reuters)

Share if you care.