Handelsverband sammelte 500 Unterschriften

27. März 2007, 14:15
58 Postings

Für Bürgerinitiative "Flexibilisierung der Ladenöffnungszeiten - 96 Stunden Öffnungsrahmen"

Wien - Der Handelsverband hat für seine Bürgerinitiative zur Flexibilisierung der Ladenöffnungszeiten im Einzelhandel die nötigen 500 Unterschriften gesammelt. Ziel der Bürgerinitiative ist die Möglichkeit, Geschäfte von Montag bis Samstag zwischen 6.00 und 22.00 Uhr offen halten zu dürfen. Das teilte der Handelsverband am Samstag in einer Aussendung mit.

"Wir wollen die Unterschriften, die unsere Mitglieder gesammelt haben, momentan nicht einbringen, um den zu fassenden Gesetzesbeschluss über den Ministerialentwurf des Wirtschaftsministeriums für eine Ausweitung auf 72 Stunden nicht zu gefährden", betont der Geschäftsführer des Handelsverbandes, Stefan Mumelter. "Es versteht sich aber von selbst, dass wir den weiteren Gesetzgebungsweg und insbesondere die parlamentarische Diskussion intensiv verfolgen werden."

Der Handelsverband hat seine Bürgerinitiative "Flexibilisierung der Ladenöffnungszeiten - 96 Stunden Öffnungsrahmen" am 26. Jänner vorgestellt. Vier Tage später ging der Entwurf des Wirtschaftsministerium für eine Ausdehnung der Ladenöffnungszeiten auf 72 Stunden in Begutachtung. (APA)

Share if you care.