Fragen an Paula Modersohn-Becker

18. Februar 2007, 15:00
posten

"Warum leuchten deine Farben so": Das informative und wunderschöne Mädchenbuch beleuchtet das Leben der Künstlerin

Eine große Freude bereitete mir – einer Ex–Mitbegründerin einer feministischen Mädchenschule - dieses vorzüglich gestaltete, sehr informative und wunderschöne Mädchenbuch. Carola Unger stellt 13 mädchengerechte Fragen an die große Künstlerin Paula Modersohn-Becker, deren Todestag sich heuer das hundertste Mal jährt.

Beantwortet werden die Fragen mit Zitaten aus den Tagebüchern der Malerin, mit dazu passenden Gemälden – und kleinen Details aus denselbigen - und einfachen, aber sehr genauen Texten zum Leben und den großen Kunstwerken von Paula Modersohn-Becker. "Wer ist deine Freundin, Paula?" wird beantwortet mit einem Zitat aus dem Tagebuch von Paula: "Die (Clara Westhoff verheiratete Rilke) möchte ich zur Freundin haben. Groß und prachtvoll anzusehen ist sie und so ist sie als Mensch und so ist sie als Künstler." - und mit einer feinen Beschreibung der Freundinnenschaft der beiden hochbegabten jungen Frauen.

Zielgruppe

"Warum malst du so gern Kinder, Paula?" und "Womit spielen die Kinder, Paula?" stehen im Zentrum dieses Kunstbandes, der sich explizit an Kinder richtet und trotzdem weder verniedlicht, noch vereinfacht. "Erzählst du uns eine Geschichte, Paula?" und "Wohin gehst du, Paula?" führen uns in andere Welten und an das Ende eines viel zu kurzen Frauenlebens. "Warum leuchten deine Farben so, Paula?" und "Was suchst du in der großen Stadt, Paula?" beleuchten ein begeistertes Künstlerinnenleben.

Die besten Fotos aus Paulas Leben, ihre schönsten Gemälde, kleine Zeichnungen und genaue Hinweise, wo jetzt Bilder von Paula Modersohn-Becker zu sehen sind – auch Mädchen sehen sich gerne "echte" Gemälde an - all dies findet sich in diesem beispiellosen Kinderbuch. Schenken sie dieses Buch vielen Mädchen und auch einige erwachsene "Mädchen" werden sie damit beglücken können.

An den Prestl–Verlag: Wünschenswert wäre es, dass auch Frida Kahlo, Maria Lassnig, Inge Morath, Pipilotti Rist, Camille Claudel, Gabrielle Münter, Vanessa Bell, Georgia o'Keeffe, Lena Vandrey und Anderen diese und/oder ähnliche Fragen gestellt werden. (Der Band über die Kunstwerke von Niki de Saint Phalle aus derselben Reihe ist ebenfalls sehr zu empfehlen.)
(Ruth Devime)

Corona Unger.
Paula Modersohn-Becker, 13 Fragen an die Künstlerin.
28 S. / 15,40 Euro.
Prestel Verlag 2006.
ISBN 978-3-7913-3705-0
  • Artikelbild
Share if you care.