[dag] Elsner und Svindal

14. März 2007, 16:29
3 Postings

Was dabei herauskommt, wenn Vater und Sohn (im Vorschulalter) gemeinsam U-Bahn-Zeitung lesen

Kind: "Papa, was hat der Mann?" Vater: "Der muss ins Gefängnis." (U-Haft, egal.) K: "Warum?" V: "Weil er ein Verbrecher ist." (Unschuldsvermutung, aber egal.) K: "Was hat er getan?" V: "Geld gestohlen." (Veruntreut eher, aber egal.) K: "Wo gestohlen?" V: "Aus der Bank." K: "Ist er ein Räuber?" V: "Kann man sagen." (Kann man nicht sagen, aber egal.) K: "War er maskiert?" V (lacht andere Fahrgäste an): "Nein, das hat er nicht müssen. Es war seine eigene Bank." - Der Bub verstummt und grübelt. Vermutlich denkt er: Wenn ein Mann aus seiner eigenen Bank Geld nimmt, wieso muss er dafür ins Gefängnis?

Vater blättert weiter. K: "Warum freut sich der?" V: "Weil er alle geschlagen hat." K: "Wer ist das?" V: "Kein Österreicher." Vater will weiterblättern. K: "Warum kein Österreicher?" Vater schweigt, er kann's auch nicht begreifen. K: "Aus welchem Land ist der?" V: "Aus Schweden oder Norwegen, glaub ich." K: "Wie heißt der?" V: "Musst dir nicht merken." K: "Wie heißt der?" V (genervt): "Svindal." Kind mustert Vater und fragt: " Ist der auch ein Verbrecher?" (Daniel Glattauer/DER STANDARD, Print-Ausgabe, 17./18. Februar 2007)

Share if you care.