Der Apfel wird eckig

20. Juli 2000, 13:44

Neuer Apple-Rechner im ungewohnten Design

Auf der Macworld Expo in New York wurde am Mittwoch ein neuer Rechner vorgestellt. Der "G4 Cube" ist Apples Nachfahre des "iMac" und des "iBooks" im Bereich der Design-PCs.

Derzeit sind drei Versionen geplant: eine 400Mhz-, eine 450Mhz- und eine 500Mhz-Version, die Rechner enthalten 64 MB Ram, eine 20GB große Festplatte, ein DVD-ROM-Laufwerk sowie eine ATI Rage 128 Pro-Graphikkarte. Die niedrigen Taktraten täuschen: laut Apple-Chef Steve Jobs sollen die neuen Prozessoren deutlich schneller als Intels 1GHz-Prozessor sein.

Wie ein Kamin: Luftkammer statt Kühler

Jedoch fällt einen Neuerung besonders auf: der Rechner benötigt keinen klassischen CPU-Kühler, eine Luftkammer unter dem Prozessor sorgt dafür, dass der G4 Cube nicht zu sehr erhitzt – das Prinzip eines Kamins. Dies senkt merklich den Lärmpegel, den sonstige Rechner erzeugen. Erstmals wird ein Mac serienmäßig mit einer optischen Maus ausgeliefert.

Der Rechner wird im August lieferbar sein. Der Preis für die 450-Mhz-Version soll bei rund 1800 US-Dollar (ca. 27.100 Schilling) liegen. (eru)

Share if you care.