Google ruft wieder zum "Summer of Code"

30. März 2007, 11:00
posten

Zum dritten Mal will der Suchmaschinenspezialist die Entwicklung von neuen Ideen im Open Source-Umfeld fördern

Was einst als Experiment startete, scheint zu einer fixen Einrichtung zu werden: Bereits zum dritten Mal ruft Google heuer zu einem "Summer of Code".

Rückblick

Im vergangenen Jahr hatten sich mehr als 600 StudentInnen aus 93 Ländern an dem Unterfangen beteiligt. Google will mit dem SoC die Entwicklung von Open Source-Software - und im speziellen das Ausprobieren neuer Ideen in diesem Umfeld - fördern. Auch hofft man so neue EntwicklerInnen für Open Source-Software begeistern zu können.

Anfänge

Derzeit gibt es für den SoC erst ein überarbeitetes FAQ, die restliche Seite ist noch ein Archiv der letzten Jahre. Immerhin lassen sich daraus einige Eckdaten ablesen: So soll die Einreichphase für Mentor-Organisationen vom 5. bis zum 12. März laufen. Anschließend können sich StudentInnen bis zum 24. März für einzelne Projekte bewerben.

Geld

Wer akzeptiert wird bekommt einen Vorschuss von 500 US-Dollar, Mitte Juli gibt es dann die erste Überprüfung des Geleisteten, die bei positiver Bewertung den StudentInnen weitere 2.000 US-Dollar einbringt. Wurde das Projekt bis Ende August zur Zufriedenheit abgeschlossen, werden noch einmal 2.000 US-Dollar weiter gereicht.

Projekte

Doch auch die Open Source-Projekte, die sich am Summer of Code beteiligen, kann sich das Engagement rechnen. Pro betreutem Unterfangen bekommen die Organisationen ebenfalls 500 US-Dollar. (apo)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.