LetsBuyIt.com-Aktien zu 3,50 Euro ausgegeben

20. Juli 2000, 13:01

Emission war überzeichnet

Frankfurt - Die bis zu 19,2 Mill. Aktien des Internethändlers LetysBuyIt.com werden zu 3,50 Euro ausgegeben. Wie Unternehmenssprecher Andreas Engel der Nachrichtenagentur Reuters weiter sagte, war die Emission überzeichnet. Über 90 Prozent der Aktien seien institutionellen Investoren zugeteilt worden. Das Unternehmen hatte in der vergangenen Woche seine Preisfindungsspanne auf drei bis vier von sechs bis sieben Euro reduziert und den Termin für die Notierungsaufnahme auf Freitag, verschoben.

Engel äußerte sich zufrieden über den jetzt erzielten Ausgabepreis. "Wir haben damit gerechnet", sagte er. Man müsse die Festlegung des Platzierungspreises vor dem Hintergrund der derzeitigen Marktsituation sehen, fügte er hinzu. Von seinem nicht ohne Schwierigkeiten verlaufenen Gang an den Kapitalmarkt habe LetsBuyIt.com auch profitiert. "Durch die negative PR wegen der verschobenen Börsengänge haben wir unseren Bekanntheitsgrad erhöht", sagte er. Die Kundenzahl des Unternehmens wachse wöchentlich um 25.000 und liege derzeit bei 770.000.

Ursprünglich wollte das in Schweden gegründete Unternehmen seine Aktien schon am vergangenen Mittwoch im Frankfurter Wachstumssegment notieren lassen, hatte diesen Schritt jedoch kurzfristig wieder verschoben. Stattdessen wurde die Zeichnungsfrist verlängert und die Preisspanne um fast die Hälfte reduziert. LetsBuyIt machte das schwierige Marktumfeld für Internetwerte an der Börse für die Maßnahme verantwortlich. Mit der selben Begründung hatte das Unternehmen schon im Mai seinen ersten Anlauf an die Börse wenige Tage vor der geplanten Erstnotiz verschoben.(APA/Reuters)

Share if you care.