Der Krawall der Pioniere

23. Februar 2007, 13:58
posten

Elektronik-Urvater "Aphrodite" beehrt am Samstag den Camera Club, Fuckhead am Mittwoch das Badeschiff

Fehlende Studien zu den Spätfolgen übermäßigen Drum-'n'-Bass-Konsums macht der Mann insofern wieder wett, als er sich seit den Gründerzeiten in der ersten Liga des Genres bewegt und beim gebürtigen Briten dennoch weder Anzeichen von Taubheit oder Blödheit ersichtlich wären: Aphrodite - neben Goldie, LTJ Bukem und Co - zentraler Urvater des elektronischen Soundgewitters, kommt am Samstag nach Wien geflogen, um im für seine Verhältnisse überschaubaren Camera-Club tätig zu werden. Eine ziemlich sichere Party-Bank.

Etwas betagter, aber nicht minder krawallig gestaltet sich das Clubtreiben am kommenden Mittwoch im Laderaum des Badeschiffs. Die für das Wiener Nachtleben nicht ganz unrelevante Szenegestalt Herbie Molin - langjähriger Blue-Box-Macher und nunmehrige Chefität des Rhiz - hat ein halbes Jahrhundert auf dem Buckel und deshalb wird unter Einbeziehung der Öffentlichkeit gefeiert, wobei der Anlass in Hinsicht auf das gebotene Line-up eigentlich zweitrangig ist: Die Linzer Brachial-Kombo Fuckhead wird live am Untergang des Lastkahns arbeiten. Hergo, Diva und Herbie himself verlegen Tonträger. (lux / DER STANDARD, Print-Ausgabe, 16.2.2007)

17. 2. 21.30: Camera, Wien 7., Neubaugasse 2.

21. 2. 21.00: Laderaum/ Badeschiff, Wien 1.,

  •  Eine Schönheitsgöttin bei der Arbeit
    foto: high density

    Eine Schönheitsgöttin bei der Arbeit

Share if you care.