Zertifikate: Erste Bank und die WGZ Bank mit Twin-Win-Zertifikaten

19. März 2007, 14:53
posten

Fünf Jahre Laufzeit, doppelte Chance - Von Walter Kozubek

Die Erste Bank und die WGZ Bank bringen zur gleichen Zeit nahezu identische Twin-Win-Zertifikate auf den Markt. Als Basiswert dieser beiden Zertifikate mit jeweils 5-jähriger Laufzeit wurde der DJ-EuroStoxx50-Index ausgewählt.

Der einzige wesentliche Unterschied könnte in der Höhe der Partizipationsrate, die bei beiden Zertifikaten an den Indexstichtagen (Erste Bank 23.2.07, WGZ Bank 16.2.07) fixiert werden, liegen.

Während die Erste Bank die mögliche Partizipationsrate zwischen 120 und 135% ansetzt, indiziert die WGZ Bank eine voraussichtiche Partizipationsrate von 130%.

Der Anreiz in Twin-Win-Zertifikaten zu veranlagen, besteht in der Chance, sowohl in steigenden als auch in fallenden Märkten Geld verdienen zu können. Tritt der Index in den nächsten 5 Jahren auf der Stelle, dann wird mit diesem Zertifikatetyp nicht all zu viel zu verdienen sein.

Wenn der DJ-EuroStoxx50-Index gut läuft, dann wird man an diesen Indexsteigerungen zum Laufzeitende mit Hebelwirkung, die, wie eingangs erwähnt etwa im Bereich von 130% liegen wird, beteiligt. Befindet sich der Euro-Index am finalen Bewertungstag beispielsweise mit 25% im Plus, dann werden die Zertifikate mit 132,50 Euro getilgt.

Gibt der Index nach, dann werden Kursverluste ungehebelt in Gewinne umgewandelt. Notiert der Index am Ende mit 40% im Minus, dann werden die Zertifikate mit 140% der Ausgangswerte zurückbezahlt. Um in den Genuss dieser Rendite zu kommen, darf der Index allerdings während der gesamten Laufzeit niemals die Sicherheitsschwelle bei 50% des Startwertes berührt oder unterschritten haben. Wird diese Barriere angetastet, dann wird das Zertifikat gemäß der am Ende tatsächlich erfolgten prozentuellen Kursveränderung zurückbezahlt. Übertrifft der Index nach dem Schwellenereignis wieder seinen Startwert, dann profitiert man wieder mit Hebel vom Kursanstieg, der den Startwert übertrifft.

Das Erste Bank Europa Twin Win-Zertifikat mit ISIN: AT0000A04E37, läuft bis 24.2.12. Das WGZ Bank Twin Win-Zertifikat, ISIN: DE000WGZ0ZM7, Laufzeit bis 17.2.12, kann noch bis 16.2.07 gezeichnet werden. Beide Zertifikate werden mit 100 Euro plus 3% Ausgabeaufschlag angeboten.

ZertifikateReport-Fazit: Wie bei Twin Win-Zertifikaten üblich, wäre ein Kursanstieg des Index wünschenswerter als ein Kursrückgang. Einerseits kommt dann die Hebelwirkung zur Entfaltung, andererseits wird das das Näherrücken der 50%-Barriere die Anlegernerven doch einigermaßen strapazieren. Da die effektiven Partizpationsraten an Kursanstiegen erst an den Stichtagen, an denen die Indexstände fixiert werden, bekannt gegeben werden, sollte man die Zertifikate erst nach der Emission, wenn alle Eckdaten stehen, an der Börse oder im außerbörslichen Handel kaufen.

Share if you care.