Kleine Regelkunde

8. März 2007, 16:02
posten

  • Feld: Das Spielfeld ist 36 bis 44 m lang und 18 bis 22 m breit. Zehn Zentimeter hohe, leicht abgeschrägte Holzbanden begrenzen das Feld an den Längsseiten.

  • Spielzeit: Die Spielzeit beträgt 2 x 20 Minuten mit einer Pause von 15 Minuten.

  • Spieler: Ein Team besteht aus sechs Spielern inklusive Tormann, der optional auch gegen einen Feldspieler gewechselt werden kann. Die Anzahl der Spielerwechsel ist unbegrenzt. Der Wechsel darf prinzipiell zu jeder Zeit erfolgen, außer während der Durchführung einer Strafecke.

  • Schläger: Der Schaft des Hockey-Schlägers ist auf der linken Seite flach, auf der rechten Seite rund. Der Schläger darf keine Metallbestandteile enthalten.

  • Ball: Der Ball muss einen Umfang von 224 bis 235 mm haben und muss 156 bis 163 Gramm schwer sein. Meist ist der Ball aus Hartplastik und weiß, kann aber auch in einer anderen Kontrastfarbe zum Boden gehalten sein.

  • Tor: Das Tor ist 3 m breit und 2 m hoch. Ballbehandlung: Der Ball darf nur mit der flachen Schlägerseite und nur am Boden gespielt werden, außer wenn ein Torschuss erfolgt. Torschüsse dürfen nur innerhalb des Torkreises erfolgen. Auch bei einem Torschuss darf der Ball jedoch nur geschoben und nicht geschlagen werden.

  • Regelverstöße: Ein Regelverstoß, der unabsichtlich im eigenen Schusskreis oder absichtlich in der eigenen Hälfte begangen wird, wird mit einer Strafecke (kurze Ecke) geahndet. Ein absichtlicher Regelverstoß innerhalb des Schusskreises von Seiten der Verteidigung sowie regelwidriges Vereiteln eines Treffers wird mit einem 7-Meter-Ball bestraft.

  • Strafecke: Dabei wird der Ball von der Strafeckenmarkierung gespielt. Bei der Durchführung muss der Ball den Schusskreis verlassen, bevor ein Tor erzielt werden kann.
    Share if you care.