JazzWerkstatt wird international

16. Februar 2007, 14:55
1 Posting

Musiker aus Ungarn, Deutschland und dem Libanon jammen im März im Wiener WUK - 2008 wird es in Bern Festival nach Wiener Vorbild geben

Wien - Zum dritten Mal wird das Wiener WUK zur Jazzwerkstatt: Von 2. bis 24. März präsentiert die 2004 gegründete Plattform JazzWerkstatt Wien Bands wie Falb Fiction und das Duo Salesny/Wagner sowie eigens zusammengestellte Ensembles aus den unterschiedlichsten stilistischen Ecken. Das Konzept des öffentlichen Probens und Jammens sprengt schon jetzt die heimischen Grenzen. Kommendes Jahr soll es eine JazzWerkstatt Bern geben.

Vorbild der Schweizer JazzWerkstatt (21. bis 24. Februar 2008) soll tatsächlich das Wiener Konzept sein, so die Veranstalter. Bereits in diesem Jahr würden sich die Nachbarn von der Atmosphäre im WUK selbst ein Bild machen und auch mitspielen. Internationalen Besuch gibt es in diesem Jahr außerdem von Musikern aus Deutschland, dem Libanon und Ungarn. Eingeleitet wird die Arbeits- und Präsentationsphase mit einem "großen musikalischen Happening", verspricht die JazzWerkstatt.

Clemens Wenger hat 2004, inspiriert vom berühmten "Workshop"-Konzept des Bassisten Charles Mingus, gemeinsam mit den Saxofonisten Clemens Salesny und Wolfgang Schiftner, Bassist Bernd Satzinger, Posaunist Daniel Riegler und Gitarrist Peter Rom die JazzWerkstatt Wien gegründet. Die musikalische Kommune ist in Wien mittlerweile zur Großfamilie angewachsen. (APA)

  • Artikelbild
    foto: jazzwerkstatt
Share if you care.